als wir nach Ostern die IDM verschoben hatten auf den 03.09.-06.09.2020, schien noch alles so, dass einer gemeinsamen Deutschen Meisterschaft mit den OK-Jollen nichts im Wege stehen würde. Allerdings kam es relativ schnell ganz anders. Mit den fortschreitenden Lockerungsmaßnahmen wurden die berechtigten Bedenken seitens der OK-Jollen und der SVH immer lauter, dass eine Absage der IDM möglich sein könnte auf Grund der hohen Teilnehmerzahl durch zwei Bootsklassen. Sollte es eine Teilnehmerbeschränkung geben, dann hätten die OK-Jollen den Vorrang gehabt, da sie den Termin zuerst und von Anfang an geplant hatten. Da eine kurzfristige Absage der Piraten-IDM eine kleinere Katastrophe gewesen wäre, haben wir im Vorstand schnell nach Lösungen gesucht. Ein Vorschlag seitens der SVH war der 3. Oktober (Dümmerfinale). Ich wollte unbedingt eine weitere Alternative finden, um nicht erneut die IDM verschieben zu müssen, da schon einige Urlaub etc. geplant hatten. Darüber hinaus hatte der Dümmer in den letzten beiden Jahren zu wenig Wasser, um Anfang Oktober segeln zu können. Aus meiner Sicht wäre es fatal, wenn gesegelt werden dürfte, wir es aber nicht können, da das Wasser fehlt. Daher blieb uns nur übrig einen anderen Austragungsort zu suchen. Die einzigen beiden Vereine, die dafür in Frage kamen, waren Ratzeburg und Röbel. Auf Grund der großzügigen Vereinsgelände, der vorhandenen Sanitäranlagen, sowie deren erfahrenen Wettfahrtleitung und deren faires und anspruchsvolles Revier.

Aus Ratzeburg kam relativ schnell die Rückmeldung, dass sie das organisatorisch nicht gestemmt bekommen. Aus Röbel gab es die Info, dass sie sich das vorstellen könnten. Allerdings nur, wenn die Europameisterschaft der Europes (Senioren und Junioren), die Ende Juli in Röbel stattfinden sollte, abgesagt wird. Diese Entscheidung ist dann Anfang Juni gefallen und dann hat es noch ca. 2 Wochen gedauert bis der Vorstand vom RSVM am 17.06.2020 der IDM final zugestimmt hat.

Somit können wir den Termin 03.09.-06.09.2020 halten und müssen „nur“ den Ort wechseln. Darüber sind wir alle sehr froh und im Namen aller KV-Mitglieder ein großes Dankeschön an den Röbeler Segler-Verein e.V. und insbesondere an Heino und Jörg Leja für die spontane Hilfe 2020 als Veranstalter einzuspringen!

Allen muss auch klar sein, dass das Rahmenprogram kürzer und anders ausfallen wird, da es so gut wie keine Sponsoren gibt und somit steht das Segeln im Vordergrund. Nichtsdestotrotz wird es eine tolle Deutsche Meisterschaft 2020!

Bei aller Vorfreude soll hier aber auf folgendes hingewiesen werden:
Sollten die Pandemiebestimmungen Anfang September noch so sein oder wieder so sein, dass Regattasegeln nicht möglich ist, werden wir alles versuchen einen Alternativtermin zu finden. Ganz klar ist aber auch, dass eine Absage der IDM für das Jahr 2020 ein leider vorstellbares Szenario bleibt.

Aber wir bleiben alle optimistisch und freuen uns auf die Müritz und den RSVM.

Liebe Grüße Andreas

Obmann für Wettsegeln