Meisterschaften 2019

   pirat-logo       Datum       Meisterschaft
      Revier        pirat-logo
16.-21.07.2019       IDJM       Prenzlau (SCP)
27.7.-1.8.2019       IDM       Borgwedel/Schlei (SVWS)
14.-21.09.2019       EM       Bayramoglu (TUR)

Aktuelles:

30.08.

Bericht Schwielochseepokal 2018

DSC 0383Wenn sich Berlin so langsam aus der Sommerpause und der allgemeinen Urlaubsstimmung zurück meldet, bedeutet es, dass die Schwielochseepokalregatta ansteht. Eine Regatta, die gerade in den Jugendbootsklassen 420er und Laser die erste Regatta nach dem Umstieg aus dem Opti ist und ist übrigens auch die größte Regatta in Brandenburg mit über 150 Booten in 5 Bootsklassen. Martin und ich machten uns am Freitag direkt nach der Arbeit auf den Weg, sammelten unterwegs noch Marcel ein, der eingepackt zwischen Taschen und Zelten etc. die 2h Fahrt ganz gut überstand. Insgesamt hatten 19 Piraten gemeldet und durch 2 kurzfristige Absagen waren wir dann 17 Boote, die um die vorderen Platzierungen kämpfen wollten. Für den Samstag waren 3 Rennen angesetzt und laut Wetterbericht war ein bunter Mix aus Wolken, Sonne, Wind und Windrichtung angesagt.

Weiterlesen: Bericht Schwielochseepokal 2018

29.08.

Bericht Trainigslager vor der IDJM in Steinhude

Dank Lukas, der Kv und Christian konnte wieder ein Trainingslager für uns vor der Deutschen organisiert werden. Vielen Dank dafür. Die ersten unter uns reisten schon im Laufe des Freitags an, das Gelände der Baltischen Segler Vereinigung füllte sich aber immer weiter im Laufe des Wochenendes.
Nachdem alle Boote aufgebaut waren, sollte es eigentlich am Samstag um 11 mit dem Training losgehen. Der Wettergott war wie auch in der restlichen Woche nur bedingt auf unserer Seite. Aber wir wollen uns nicht beschweren, der Wind kam schließlich zum späten Nachmittag doch noch. So konnten wir nach dem Training ganz entspannt mit dem wirklich sehenswerten Sonnenuntergang in den Hafen zurückfahren.
Sehr ähnlich sollte das Wetter auch am Sonntag werden. Es begannen also die ersten Diskussionen – Fußball schauen ja oder nein. Da die Mehrheit die Kroaten anfeuern wollte beschlossen wir gemeinsam eine Pause einzulegen und nach dem Spiel wieder rauszufahren. Leider waren dann doch nicht mehr alle bester Stimmung. Ob nun aber die bessere Mannschaft oder auch nicht gewonnen hat, möchte ich hier nicht sagen. Die Minderheit unter uns, die für die Franzosen war, freute sich jedenfalls. Ich glaube aber das alle froh waren, dass es eine klare Sache war, so wurde die Segelpause nicht unnötig in die Länge gezogen.
Am Montag fanden wir leider nur einen spiegelglatten See vor, Badewetter also. Und natürlich wieder viel Langeweile…

Weiterlesen: Bericht Trainigslager vor der IDJM in Steinhude

26.08.

Bericht Rheinwoche 2018

Pfingsten war es so weit. Die Rheinwoche stand erstmals auf unserem Regattaplan. Es war für uns das erste Mal, dass wir zusammen eine Regatta segelten. Dieses Jahr ging die dreitägige Veranstaltung am Freitagnachmittag beim Club für Wassersport in Köln-Porz los.

Dort angekommen mussten wir unseren Piraten wie alle anderen Schiffe per 40t-Autokran kranen, da das Begleitschiff, die MS Eureca, für die nächsten Tage unsere Unterkunft, schon im Hafen angelegt hatte und kein Vorbeikommen mehr war. Danach ging es nach Wesel zum Trailerplatz und mit dem Shuttle zurück nach Köln. Dort wieder angekommen haben wir noch schnell am Rhein gegrillt.

Als dritte Startgruppe gingen die Piraten am Samstagmorgen hinter den nach Yardstick schnelleren Segelbooten auf die erste Etappe bis nach Leverkusen-Hittdorf. Bei schwachem bis mäßigem Wind mussten wir die ersten 27,6 km (ca. 14 sm) fast durchgehend aufkreuzen, mitten durch die Kölner Innenstadt vorbei am Kölner Dom und unter diversen Brücken hindurch. Direkt vor der Deutzer-Platte mussten wir uns den durch eine Baustelle verengten Rhein dann mit drei Frachtschiffen gleichzeitig teilen.

In Leverkusen-Hittdorf hatten wir eine kurze Mittagspause, in der wir auf der MS Eureca Mittag essen konnten. Wir wählten stattdessen den Sandwichmaker.

Weiterlesen: Bericht Rheinwoche 2018

26.08.

Bericht Haltern Classics 2018

IMG 4959Eine Woche nach dem Gardasee-Training in den Osterferien, ging es für uns auf die erste Regatta der Saison 2018. Wie üblich die Haltern Classics beim Segel-Club Haltern.

Nach einer entspannt kurzen Anreise wurden fix die Boote und Zelte aufgebaut. Obwohl es gerade erst Mitte April war, zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Dresscode "Badehose und T-Shirt" war angesagt.

Schon von Land aus sah der Halterner Stausee erschreckend glatt aus. Diese Sorge des fehlenden Windes bestätigte sich beim gemächlichen Treiben zur Regattabahn weiter. Kurz vor der ersten Startmöglichkeit zog ein leichtes Lüftchen mit gerade fünf Knoten auf und die erste Wettfahrt konnte pünktlich um 14:00 Uhr angeschossen werden.

Weiterlesen: Bericht Haltern Classics 2018

20.08.

Bericht Hamburger Meisterschaft 2018

IMG 2337Am 18/19.08 fand die Hamburger Meisterschaft am BSC statt. Mittags um zwei Uhr ging es für Tobi und mich mit nem Doppelstock hinten dran los. Unsere Schotten gabelten wir in Köln und Münster auf, sodass wir um knapp 10 Uhr in Hamburg ankamen.
Dann bereits der erste Schock: Erster Start für 8:30 Uhr angesetzt. Da bei uns im Süden die meisten Regatten Samstags erst um 13 Uhr starten, ging es auch relativ früh ins Bett. Trotz professioneller Ausrüstung mit einem Strömungsstab hatten wir als gebürtige Binnensegeler das ein oder andere Verständnisproblem mit der Strömung. War Flut schon? Bei leichtem Wind konnten sich im ersten Lauf Frieder Billerbeck und Lena Harder den Sieg sichern. Im zweiten Lauf gewannen Robin Call und Nick Houben bei zunehmend kräftigerem Wind. Den dritten und letzten Lauf am Samstag gewannen Martin Bollongino und Kerstin Haustein. Für mehr Läufe war kein Wasser da, sodass wir reinfuhren und viel Freizeit hatten. Mit Schlauchbooten fuhren wir auf die Sandbank um im Schlamm Fußball zu spielen und abends ließen alle gemeinsam bei gesponsertem Freibier und Gegrilltem im Bootshaus dem Abend ausklingen.

Weiterlesen: Bericht Hamburger Meisterschaft 2018

20.08.

Bericht Hackebeil vom Rursee 2018

Am 16/17.06 stand das Hackebeil vom Rursee an. In diesem Jahr war nach Rurseebedingungen mal wieder alles dabei: Von nichts bis wir beide Hängen mussten.
Am Samstag konnten wir bei einigen Startversuchen nur einen Lauf segeln, den die Brüder Thomas und Frank Schneider für sich entscheiden konnten. Zwischendurch sah es so mau aus, dass wir, aus unserer Sicht gewieft, schonmal hochslippen ließen. Leider setzte der Wind wieder kurzfristig ein und wir durften nochmal aufs Wasser. Ein bisschen auf'm Wasser rumdümpeln, aber dann doch raus denn das Abendessen am SSCR rief. Wie jedes Jahr gab es ein leckeres Grillbuffet, mit selbstgemachtenr Bowle und ordentlich Freibier!!!
Am Sonntag wurde der Wind stetig mehr, sodass wir auf insgesamt vier Wettfahrten kamen. Auch den 2. Lauf konnten Thomas und Frank für sich entscheiden. Im dritten Lauf siegten Martin Bollongino und Kerstin Haustein und im letzten Lauf Ben Uerlichs und Michael Bünten.
Verdiente Sieger wurden Thomas und Frank Schneider, gefolgt von Ben Uerlichs und Michael Bünten und Robin Call und Henrik Junge.
Wir gratulieren mit einem dreifachen Hackebeil!

Robin

02.08.

Meisterhaftes vom Steinhuder Meer

Die Baltische Seglervereinigung vom Steinhuder Meer war in diesem Jahr Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Das Novum, gleichzeitig die IDJM durchzuführen, verband auf dem tollen Vereinsgelände des BSV einerseits die gewohnt gelassene Gemütlichkeit bei den Senioren mit der andererseits ausgelassenen Stimmung im Bereich des Jugend-Basislagers. Vom Zeitgenannten bekamen wir auch gleich in unserer ersten Nacht im Zelt einen guten Vorgeschmack, so dass wir uns genötigt sahen, uns morgens mit Sack und Pack hinter mehreren Schallmauern neu in Stellung zu bringen. Dennoch hat sich gezeigt, dass eine gemeinsame Veranstaltung hervorragend funktioniert und “ Jung und Alt “ seht gut miteinander harmonieren.
Da Susa leider verletzungsbedingt noch pausieren muss ( auf diesem Wege gute Besserung ) habe ich ( Lolek ) meinem Freund Jens zugesagt, als Schotte einzuspringen. Dass dieser Job gleichzeitig mit Bericht schreiben verbunden sein wird, war so eigentlich nicht geplant.
Die Registrierung und Vermessung liefen dank super Organisation völlig entspannt ab. Stimmung gut, Wetter toll – lediglich die Windvorhersage sah nach sehr leichten Bedingungen aus. Das spielte natürlich solchen “Fliegengewichten“ wie Jens und mir in die Karten.
Nach der Eröffnung wollte uns der Wettfahrtleiter Axel Busch mit seiner Crew am Mittwoch bei 2-3 Bft. Um 14:00 Uhr auf den ersten Kurs schicken. Dass dazu mehrere Startversuche erforderlich wurden, zeigte die große Anspannung unter den Aktiven vor dem Saisonhöhepunkt.
Ein sehr enges Feld, mehrere Positionswechsel an der Spitze und letztendlich unser erster Wettfahrtsieg hielten den Adrenalinspiegel hoch. Platz zwei für Hegi, dritte Svenja und Butze, dahinter Heino/Jörg, dann  Thomas/Frank vor Ines und Harpo.
Bild könnte enthalten: Himmel, Ozean, im Freien, Natur und Wasser
2. Wettfahrt – ähnliche Bedingungen. Ines und Harpo zeigten dem Rest des Feldes, wie man nach einem sauberen Leestart einen sicher verwalteten Sieg nach Hause bringt. Auf den weiteren Plätzen wieder Hegi/ Matthias, bärenstarke Andreas/Martin, gefolgt von Svenja / Butze und Daniel mit Fredi.

Weiterlesen: Meisterhaftes vom Steinhuder Meer

09.07.

Bilder, Bilder, Bilder

Hallo zusammen, nach dem "Motto" Bilder sagen mehr als viele Worte haben wir für Euch von 2017/2018 ein paar Bilder zusammengestellt. Viel Spaß beim durchstöbern der Galerie.

07.07.

Bericht Silbernes Beil 2018

Was sagt man dazu?! Wir sind Dritter geworden! In Güstrow!!!

Wie geil ist das denn...

Aber der Reihe nach. Freitags-Anreise ist da obligatorisch, wegen des mega-super-selbstgemachten Büffets. Alle Geschmacksrichtungen werden fündig. So war es dann auch am Samstag auf dem See. Der richtige Wind wollte sich garnicht so recht einstellen. Mal kam er aus West, dann wieder aus Ost. Egal, gegen Mittag stabilisierte sich wenigstens die Richtung auf NO. So starteten die Wettfahrten bei wenig Wind und erforderten bei kniffligsten Bedingungen teils ohne Wind die volle Aufmerksamkeit der Seglerinnen und Segler. Es war nur den wenigsten vergönnt, konstant zu punkten. Das Feld zog sich auseinander wie ein altes Schiffer-Klavier. Beim dritten Lauf wurde dann sogar an der Luvmarke eine Runde früher abgekürzt. Danke dafür...

Weiterlesen: Bericht Silbernes Beil 2018

03.07.

2018 - 80 Jahre Pirat

IMG 5458Alle 10 Jahre wieder, folgerichtig veranstaltete der BTB in Berlin, die in diesem Jahr traditionsgemäß anstehende Jubiläumsveranstaltung. Und - wie immer - fand die Sache am Himmelfahrtswochenende statt, um eine relaxte Hin- und Rückfahrt der Teilnehmer zu ermöglichen. Das hat alles gut funktioniert und das Wetter hat im Großen und Ganzen auch mitgespielt.
IMG 4815Die Cheforganisatorin Hannelore hatte alles im Griff. Stellplätze für Bullis und Zelte wurden nach dem alten Motto "bitte warten, Sie werden platziert" zügig vergeben. Höhepunkt der social events war sicher der Auftritt der legendären "Bockbier Blues Band" am Samstagabend. Sie haben teilweise verstärkt durch einen Saxophonisten wirklich alles gegeben. Alle waren super, herausragend allerdings war Jenno, der mit zunehmend rundum bis um Hosenbund verschwitztem T-Shirt an diesem Abend bei ca. 170% lag. Auch die Künste eines weiblichen DJ (Zitat Ralle: "die macht mir Angst") hielten die Stimmung hoch.
Alle Boote wurden mit einer Nummer markiert, die Slipwagen ebenfalls. Die Nummern am Boot wurden an der Backbordseite angebracht (vom Startschiff aus also nicht zu sehen!) und dienten lediglich dem Zweck, dem Slipwagenservice die Arbeit zu erleichtern. Direkt beim einslippen wurden die Slipwagen einkassiert und nach den jeweiligen Nummern auf dem Gelände sortiert geparkt. So konnten sie bei der Rückkehr der Segler leicht wieder gefunden und in der richtigen Reihenfolge schon im Wasser platziert wider mit den zugehörigen Piraten verheiratet werden. Super Sache, Dank an die Helfer.

Weiterlesen: 2018 - 80 Jahre Pirat

Piraten - Status

Boot und Fun

2018 BOOT  FUN

Wir sind auch dieses Jahr auf der Boot & Fun dabei.

Besucher & Piraten

73 Gastpiraten sind hier
keine Piraten online...

Pirat Homepages anderer Länder

Hier kommt ihr zu den Piraten-Seiten anderer Länder:

    Flagge AUTFlagge SUIFlagge TCHFlagge HUN

Flagge TURFlagge DENFlagge CHIFlagge GER

Holzpirat.org

Für Holzbootinteressierte unter euch gibt es auch noch eine weitere tolle Piratenseite: www.holzpirat.org

Piraten zeigen Flagge

gross (100 x 150 cm) - 20 Euro
klein (40 x 60 cm) - 10 Euro
Dreieckswimpel (40 x 25 cm) - 7,50 Euro

zum Bestellformular

Piratenzeitung

Berichte und Beiträge für Webseite und Piratenzeitung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Moderne Piraten sparen

Durch die Partnerprogramme auf unserer Homepage könnt ihr die Vorteile des Online-Einkaufs nutzen und gleichzeitig die Piraten Klassenvereinigung unterstützen.

Wenn ihr über unsere Internet-Seite bei den unten aufgeführten Shops einkauft, dann bekommt die KV einen prozentualen Anteil des Kaufpreises gutgeschrieben. Ihr zahlt jedoch keinen Pfennig extra!!!  

 

segelservice

Amazon.de  

Piraten Linkempfehlung

Unsere neue Internetseite ist online. Das Design und die Umsetzung wurde durch die Medienagentur Nils Warkentin realisiert. www.nilswarkentin.de