Meisterschaften 2019

   pirat-logo       Datum       Meisterschaft
      Revier        pirat-logo
16.-21.07.2019       IDJM       Prenzlau (SCP)
27.7.-1.8.2019       IDM       Borgwedel/Schlei (SVWS)
14.-21.09.2019       EM       Bayramoglu (TUR)
28.01.2018

Jahresbericht KV-Pirat GER 4485

KV2017 1Letzte Saison wurde uns immer gesagt: „Hey, kommt, bewerbt euch auf den KV-Piraten!“ Wir, Merle Maas und Vivian Eckelmann, schickten ohne große Hoffnungen die Bewerbung an Lukas. Doch dann erhielten wir Ende Februar die Nachricht, dass wir das niegelnagelneue Boot die Saison 2017 segeln dürfen. Die Vorfreude auf das Boot war riesengroß. Wir konnten es gar nicht glauben, dass wir diese große Chance bekommen. Am 25. März 2017 war es dann so weit, zusammen mit Anne und Björn Helms bauten wir den neuen Piraten in Elmshorn vor der Bootswerft Hein auf, bestaunten ihn und bekamen nebenbei eine Einweisung in alle Strippen. Wir hatten zusammen an noch keiner Piraten-Regatta teilgenommen und segeln auch erst seit Sommer 2016 zusammen. Merle war in der Saison 2016 bereits als Schotte auf Regatten. Unser Ziel für 2017 war auf jeden Fall die Teilnahme an der IDJM in Travemünde, dafür musste Merle sich aber noch als Steuerfrau qualifizieren.



Trainingslager an der Schlei und Spring Cup (8.- 15.4.2017)
KV2017 2Da Vivi ihre Osterferien schon lange anders verplant hatte, segelte ich zusammen mit Lena Eichhorst. Die Woche war geprägt von starkem Wind. Da wir viel zu leicht waren, kämpften wir nur ums Überleben. Schon am ersten Tag wurde uns klar, dass dies eine anstrengende Woche werden würde. Lena war gerade aus dem Opti in den Piraten umgestiegen, es fehlte ihr also noch die notwendige Erfahrung. Daher machten wir uns die ersten Tage mit dem Boot und dem Wetter vertraut und zogen erst am dritten Tag zum ersten Mal den Spi. Es klappte überraschend gut, jedoch waren wir immernoch viel zu leicht und unser Können lag weit auseinander. Da es anderen Crews ähnlich ging, tauschten wir die Crews durch. Merle  segelte nun zusammen mit Lasse Ausborm, zusammen brachten wir schon mehr Gewicht auf die Kante. Dennoch schmierten wir im Spimanöver ab und landeten in der Schlei. Als wir versuchten, aufs Schwert zu kommen, merkten wir schnell, dass ein neues Boot auch Nachteile mit sich bringt, es war zu gut poliert. Nachdem wir ein paar Mal vom Schwert ins Wasser gerutscht waren, schafften wir es dann den Piraten aufzurichten. Es blieb alles bis auf unseren Windex heil, der von der flachen Schlei verbogen worden war. Den Rest der Woche war es ebenfalls sehr windig und es zerrte an unseren Kräften. Um das neue Material zu schonen, blieb Last Minute für die anschließende Regatta als einziges Boot an Land; Merle segelte zusammen mit Lasse auf Elbsensation. Nach 4 Kenterungen belegten wir einen guten 3. Platz.


Taufe
KV2017 3Ende April tauften wir den Piraten im Kreise unseres Vereins mit Taufkranz und einem Piccolo auf den Namen „last minute“. 

 

 

 

Kommodore Richter Regatta (6.-7.5.2017)
KV2017 4Auch in Bad Segeberg konnte Vivi wegen einer Familienfeier nicht teilnehmen. Merle segelte diesmal zusammen mit Paul Hitzemann. Bei einer leichten Brise und Sonnenschein ging es Samstagmittag aufs Wasser. Mit vielen Winddrehern und wenig Wind belegten wir nach 3 Wettfahrten den 12. Platz. Abends wurde ein wenig gefeiert und weitere Kontakte in der Piratenklasse geknüpft. Am Sonntag warteten wir vergeblich auf den notwendigen Wind. Diese Regatta beendeten wir mit dem 12. Platz.

Hamburger Jugendmeisterschaft (13.-14.5.2017)
KV2017 5Von Hamburg hatten wir bisher unterschiedliche Meinungen gehört, daher waren wir gespannt, was uns erwartet. Schon das Boot von der 3-spurigen Straße zwischen Radfahrern und Joggern heil auf das Gelände an der Alster bringen, will gelernt sein. Aber zum Glück gab es ja viele Helfer. Da sich der Wind am Samstag nicht zeigen wollte und immer wieder Gewitter aufzogen, wurden wir von der Alster geholt und fuhren am Abend ohne eine Wettfahrt gesegelt zu haben, wieder nach Hause. Am nächsten Tag waren 2-3 Windstärken angesagt. Auf der Alster freuten wir uns auf die Wettfahrten, da wir Wind sehen und spüren konnten. Unter den Augen unserer Eltern, die von Land aus mitfieberten und oftmals anders gesegelt wären, konnten wir trotz lauer Winde 4 Wettfahrten segeln, wobei wir sogar einen Tagessieg verbuchen konnten, mit dem wir nie gerechnet hätten. Die Hamburger Jugendmeisterschaft schlossen wir als Vizemeister ab, worüber wir sehr stolz sind, da es unsere erste gemeinsame Regatta war. Und ganz nebenbei war die Teilnahmequalifikation an der IDJM geschafft.

Störregatta (17.6.2017)
KV2017 6Am 17. Juni 2017 segelten wir unsere Heimregatta auf der Stör. Anders als auf den üblichen Piratenregatten werden keine Dreiecke gesegelt, sondern wir folgen dem Flusslauf der Stör zusammen mit anderen an der Stör beheimateten Segelbooten bis zu 39-Fuss. Mit einer guten Brise ging es an den Start. Niemand wusste wann genau Start war, manche Piraten waren sogar noch hinter einer Flusskurve und kamen dementsprechend verspätet über die Startlinie. Wir hatten uns glücklicherweise nicht soweit von dieser entfernt und konnten mit dem Ebbstrom als Erster in der Piratengruppe auf die 10 sm-Strecke gehen. Leider wurden wir auf der Regattabahn doch noch überholt, die Strömung und die Abdeckung durch die vielen Bäume und Deiche ist nicht zu unterschätzen. Auf dieser Regatta belegten wir den 4. Platz von 12 Piraten.

Schleiweekend (10.-11.6.2017)
KV2017 7Auch bei diesem Event zeigte sich die Schlei von ihrer windigen Seite, aber das kannte Merle ja noch vom Trainingslager. Am Samstag mussten wir uns erst einmal auf den Wind einstellen, da wir bisher noch nicht bei kräftigem Wind zusammen gesegelt waren. Alles klappte zusammengefasst doch relativ gut, unser bisher erworbenes Können brachte uns schließlich zusammen mit den Wettfahrten am Sonntag auf einen 6. Platz, mit dem wir durchaus zufrieden waren.

IDJM (Travemünde 21.-29.7.2017)
KV2017 8Wir reisten schon am Donnerstag zur Jugendmeisterschaft an, welche dieses Jahr im Rahmen der Travemünder Woche stattfand. Wir hatten uns für das Training mit Christian angemeldet, um die letzten Tipps fürs Segeln und Revier aufzunehmen. Das Training übers Wochenende hat echt Spaß gemacht; wir haben viel gelernt und die ersten tollen Abende im Kreise der Segler erlebt.
Nach der Vermessung der Boote begannen am Montag die Wettfahrten. Noch vor dem ersten Start wurde uns die Vorfahrt genommen und ins neue Boot eine Kerbe gefahren. Täglich haben wir den Schaden getrocknet und das Boot neu verbunden.  Dank Steffen und seinem Team ist davon aber schon lange nichts mehr zu sehen. Die IDJM war von viel Wind gezeichnet, sodass am Dienstag und Freitag die Wettfahrten ausfielen. Und dann war da noch der Regen, der uns jeden Morgen wieder neu begrüßte und den Tag über nicht verließ. Zum Glück hat unser Zelt diesen Dauertest überstanden. Alle Boote hatten von der Firma SAP GPS-Tracker an Bord, so dass unsere Eltern und Trainer alle unsere Manöver und Wettfahrten verfolgen konnten. Dies ist nicht immer schön. Insgesamt hatten wir vier anstrengende Wettfahrtage, an denen wir 10 Wettfahrten gesegelt sind, aber durch die Teilung der Regattabahn mit anderen Jollen auch viele Stunden warten mussten. Zwischendurch haben wir Vivians 14. Geburtstag mit Kuchen und Kerzen gefeiert. Wir hatten eine tolle Woche, in der wir viele neue Erfahrungen gesammelt haben, neue Freunde kennengelernt haben und ganz viel Spaß hatten. Am Ende hat es für uns, als jüngstes Team, für einen guten 12. Platz gereicht.

Trainingslager Brunsbüttel (21.-30.8.2017)
KV2017 9Wie jedes Jahr gab es auch in diesem Jahr das Trainingslager in Brunsbüttel, an dem Kinder und Jugendliche aus den Segelvereinen Brunsbüttel und Beidenfleth teilnahmen. Wir wurden von anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen trainiert. In dieser Woche haben wir Tonnen- u. Spimanöver bis zum Abwinken geübt und unsere Teamarbeit verfeinert. Auch hier gab es eine Regatta, bei der wir gegen andere Piraten und Dickschiffe einen guten 2. Platz ersegelt haben. In dieser Woche mit handlichem Piratenwetter haben wir viel gelernt und es hat uns viel Spaß gemacht.

Landesjugendmeisterschaft Schleswig-Holstein (16.-17.9.2017)
KV2017 10Am Samstag, dem 16. September 2017, brachen wir um 5:30 Uhr von Beidenfleth nach Travemünde auf. In Travemünde wehte eine leichte Brise, die auf faire Wettfahren hoffen ließ. Noch stand gar nicht fest, ob die Landesmeisterschaft ausgesegelt werden konnte, die Meldezahl war denkbar knapp, aber dann sahen wir auch das fehlende 10. Boot zwischen den 420er liegen. Schnell bauten wir Boot und Zelt auf und zogen uns um, dann ging es schon aufs Wasser. Wir bemerkten, dass es doch nicht nur eine leichte Brise war, doch es war machbar. Vor uns starteten die 420er, die natürlich, wie immer, einen Massenfrühstart hinlegten. Hinter uns starteten die Optis in zwei Gruppen, die sich leider während unserer Startphase nicht von der Startzone freihalten wollten und alle Piraten massiv behinderten. Unser Start war noch ausbaufähig, wir segelten Outer Loop und kamen als 3. ins Ziel. In der zweiten Wettfahrt klappte es besser, der Start war super, an der Luvtonne hatten wir zu den Verfolgern schon einen guten Abstand ersegelt, der größer wurde und uns als Erster mit großer Freude durchs Ziel segeln ließ. Auch die 3. Wettfahrt konnten wir mit einem knappen Sieg gegen GER 3934 als Erster beenden. Im 4. Rennen belegten wir den 2. Platz. An Land wurde schon heiß diskutiert, wer nun die Regatta anführt, wir oder G-Frustet. Nach dem Streicher einer Wettfahrt waren beide Teams punktgleich und so entschied die letzte Wettfahrt, in der G-Frustet siegte. Am Sonntag folgten viele Startverschiebungen und unendliches Warten auf Wind. Doch wieder vergeblich. Damit waren wir nun Vizelandesmeister, eher nicht ganz zufrieden, da wir eigentlich weniger Punkte ersegelt hatten und gern weiter um die Landesmeistertitel gekämpft hätten.

Aaseepokal (14.-15.10.2017)
Soweit in den Süden hatte es uns drei noch nicht verschlagen, aber der Bauer suchte ja ein Boot. Zur Freude unserer uns ständig fahrenden Eltern hat sich Finn Daase bereiterklärt, uns an den Aasee mitzunehmen. Er war hier zu einer Hochzeit bei Kumpels aus seiner Piratenzeit eingeladen. Zum Glück! Er kannte sich noch bestens aus und hat uns auch gleich noch seinen Bus zum Schlafen überlassen. Nach gefühlt fünf Stunden Dauerstau kamen wir erschöpft im Dunkeln am Aasee an und erlebten einen tollen Freitagabend. Zu diesem Event hatten 67 Piratencrews gemeldet, so dass wir in vier Gruppen eingeteilt werden mussten. Die drei Wettfahrten mit jeweils 30 Booten auf einem dann so engen See haben wir relativ gut gemeistert. Abends fand dann die legendäre Aaseepokal Party statt, auf der wir viel getanzt und gefeiert haben. Sonntag sind wir aufgrund schlechter Windverhältnisse gar nicht mehr gesegelt und belegten insgesamt den 33. Platz.

Fazit
KV2017 11Die Saison 2017 war für uns, trotz des schlechten Wetters und vielem Wind sehr lehrreich. Das Segeln mit diesem tollen Piraten hat uns weiter zusammengeschweißt, wir haben unsere Kenntnisse erweitert und sehr viel Spaß gehabt. Sicher haben wir unsere Erfolge auch dem Boot und der super Ausrüstung zu verdanken. Wir werden weiter viel Spaß mit Last Minute GER 4485 haben, denn auch unser Verein wird den Piraten übernehmen. Auf diesem Weg möchten wir noch einmal all denen danken, die uns in dieser Saison mit Rat und Tat zur Seite standen und ganz besonders dem Vorstand der Klassenvereinigung, der es uns mittlerweile 14- und 15- jährigen Mädels zugetraut hat, diesen Pirat zu segeln. Wir haben in diesem Jahr viele neue Freunde gefunden und sind in die Gemeinschaft der Piraten super nett aufgenommen worden. Daher raten wir auch Jedem, sich auf den KV-Piraten zu bewerben und diese Chance, einen topausgerüsteten Piraten zu segeln, zu nutzen.

Vivi & Merle  GER 4485

Piraten - Status

Boot und Fun

2018 BOOT  FUN

Wir sind auch dieses Jahr auf der Boot & Fun dabei.

Besucher & Piraten

50 Gastpiraten sind hier
keine Piraten online...

Pirat Homepages anderer Länder

Hier kommt ihr zu den Piraten-Seiten anderer Länder:

    Flagge AUTFlagge SUIFlagge TCHFlagge HUN

Flagge TURFlagge DENFlagge CHIFlagge GER

Holzpirat.org

Für Holzbootinteressierte unter euch gibt es auch noch eine weitere tolle Piratenseite: www.holzpirat.org

Piraten zeigen Flagge

gross (100 x 150 cm) - 20 Euro
klein (40 x 60 cm) - 10 Euro
Dreieckswimpel (40 x 25 cm) - 7,50 Euro

zum Bestellformular

Piratenzeitung

Berichte und Beiträge für Webseite und Piratenzeitung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Moderne Piraten sparen

Durch die Partnerprogramme auf unserer Homepage könnt ihr die Vorteile des Online-Einkaufs nutzen und gleichzeitig die Piraten Klassenvereinigung unterstützen.

Wenn ihr über unsere Internet-Seite bei den unten aufgeführten Shops einkauft, dann bekommt die KV einen prozentualen Anteil des Kaufpreises gutgeschrieben. Ihr zahlt jedoch keinen Pfennig extra!!!  

 

segelservice

Amazon.de  

Piraten Linkempfehlung

Unsere neue Internetseite ist online. Das Design und die Umsetzung wurde durch die Medienagentur Nils Warkentin realisiert. www.nilswarkentin.de