KV-Pirat 2018

Kvboot2018oben

Bewerbt euch für den KV-Piraten 2018. Direkt bei Lukas Brüning oder über das Bewerbungsformular.

Meisterschaften 2018

   pirat-logo       Datum Meisterschaft
Revier        pirat-logo
11.-13.05.2018      80 Jahre Pirat      Langer See (BTB)
07.-10.06.2018      IÖSTM      Ebensee
17.-21.07.2018      IDJM (Jg. 1999 und jünger)      Steinhude (BSV)
17.-21.07.2018      IDM      Steinhude (BSV)
23.-28.07.2018      JEM (Jg. 1993 und jünger)      Dümmer (SCD)

Boot & Fun Berlin 2017

bootundfun2017

Auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Boot & Fun Berlin vom 23. bis 26. November vertreten. Am 22.11. ist die Eröffnung mit der Gala der Boote.

Dieses Jahr sind wir nicht mehr beim Berliner Segler-Verband, sondern teilen uns einen Stand mit den anderen Jugendklassen. Ihr findet uns in Halle 25, Stand Nr. 445.

Wir haben Ausstellerkarten zur Verfügung für Piratensegler, die Standbetreuung machen wollen. Also, wenn ihr Zeit, Lust und Gelegenheit habt, bitte meldet euch bei Nadine Edinger oder Linda van der Wal.

Wir freuen uns auf euch!

28.10.2017

Bericht zur EM 2017 an der Müritz

Regattahöhepunkt in diesem Jahr war für viele Piraten-Segler die Euro vom 11. bis 15. September auf der Müritz. Der Röbeler-Segler-Verein „Müritz“ (RSVM) war Gastgeber für Segler aus acht Nationen, aus der Türkei, der Schweiz, Tschechien, Ungarn, den Niederlanden, Dänemark, Österreich und Deutschland natürlich. Insgesamt waren knapp 60 Boote am Start und dabei stellte die Türkei mit 12 Besatzungen neben den Deutschen das stärkste Nationenteam – welches ohne die Unterstützung von Anne samt Familie nicht möglich gewesen wäre. Und eins schon vorweg: Unsere Bronzemedaille war hart erkämpft!  Es wurde nämlich eine harte Woche: Stets kräftiger Wind um 6-7 Beaufort, Regen und Temperaturen um die 15 Grad Celsius – Herbstwetter!
Angereist sind viele schon am Wochenende davor, um in aller Ruhe ihre Vermessung durchführen zu können und das Practice Race mitzunehmen.

Nach dem Practice Race (Sieger: Julius & Frieder) fand am Montagabend die Eröffnung mit einem gemeinsamen Gang zum Bürgerhaus – etwa 15 Minuten Fußweg vom Hafen in die Innenstadt – statt. Dort wurden ein paar Reden geschwungen, Musik gespielt und es wurde bei Sekt und Hotdog geschnackt.
Dienstag dann erster Regattatag: Es war windig, kalt und nass. Insgesamt waren 10 Wettfahrten geplant; drei wurden am Dienstag bei richtig „Hack“ gesegelt. Und es zeigte sich schon an dem ersten Tag, dass geübte Travellerfahrer (Butze, Julius etc. ), mit entsprechender Kondition und Konstitution Vorteile hatten. Überraschend toll gesegelt sind Lukas Brüning und Femke Gosch, die gleich mal so einen 2. und einen 1. Platz hinlegten. Am Ende kamen die beiden auf einen hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung.
Für die Verpflegung abends sorgten Carsten Reinsberg und Familie – die hammerklasse war! Hier nochmal ein großes Dankeschön! Dienstagabend gab es Truthähne vom Spieß und am Mittwoch leckeren Eintopf aus der Gulaschkanone.
Der zweite Regattatag am Mittwoch sorgte schon im Vorfeld mit der Windvorhersage für Diskussionen, ob überhaupt gesegelt wird. Der Wind legte nochmal einen Zahn zu und unser Wettfahrtleiter schickte uns für ein Rennen auf die stürmische Müritz. Es gab viele Kenterungen und angespannte Teilnehmer; keiner wollte ein Risiko eingehen. Ein paar Segler blieben sogar an Land. Wir waren mit einem 2. Platz sehr zufrieden und blieben somit im Kampf um die Medaillenränge dabei.